Geschichte

1994 - Die ehemals inhabergeführte Firma Dück wird vom Klöckner Konzern gekauft und zur Dück AG & Co. KG umfirmiert.

1997 - Die Thyssen Sonnenberg GmbH (TSO) und die ALFA Stahl GmbH übernehmen die Dück AG & Co. KG. Es erfolgt eine erneute Umfirmierung zur Thyssen Dück GmbH & Co. KG.Niederlassungen in Haidhof und Ebenhausen werden erworben und in den Verbund eingegliedert.

1999 - Die Thyssen ALFA (ehemals ALFA Stahl) übernimmt die Anteile an der Thyssen Dück GmbH & Co. KG zu 100 %.

2004 - Es erfolgt wiederum eine Umfirmierung zur THYSSEN DÜCK Rohstoffhandel GmbH & Co. KG